Vereinigte Arabische Emirate (VAE)

Wir waren für eine Woche in den VAE, haben in Sharjah und Dubai gewohnt und Ausflüge u.a. nach Al Ain, Abu Dhabi und in die Wüste gemacht

Sharjah ist eines der sieben Emirate der VAE (wie Dubai, Abu Dhabi, Ras al Khaimah, etc.). In diesen Emiraten ist die „Tiefe“ des Glaubens sehr unterschiedlich.
In Sharjah z.B. gilt ein striktes Alkoholverbot – man kann im ganzen Emirat keinen Alkohol kaufen. In Dubai oder Abu Dhabi ist es hingegen gar kein Problem.

Die Sheikh Zayed Mosque in Abu Dhabi ist eine der schönsten Moscheen, die ich gesehen habe – ein „must see“, wenn man in der Region ist!

Das Burj al Arab in Dubai ist schon groß, aber mir gefällt es nicht wirklich ….

Das Burj Khalifa ist großartig – die Aussicht von der Besucherplattform in 453 Metern ist atemberaubend … Dubai bei Nacht von dort oben … noch ein „must see“.

Genießt die Fotos dieser Reise

Zeche Zollern (1)

Nach einer Woche Kampf mit dem grippalen Infekt musste ich heute einfach raus … ich brauchte frische Luft und Bewegung.

Also fuhren wir zur Zeche Zollern nach Dortmund – eine sehr schöne Zeche.

Hier einige Informationen über die Zeche Zollverein aus Wikipedia (Wikipedia):

Die Zeche Zollern ist ein stillgelegtes SteinkohleBergwerk im Nordwesten der Stadt Dortmund, im Stadtteil Bövinghausen. Es besteht aus zwei Schachtanlagen, die „unter Tage“ zusammenhingen: Die Schachtanlage I/III (das heißt: die Schächte I und III) in Kirchlinde und die Schachtanlage II/IV in Bövinghausen.

Die Zeche Zollern II/IV ist heute einer von acht Museumsstandorten des dezentral angelegten LWL-Industriemuseums, das zugleich hier seinen Sitz hat. Die Zechenanlage ist ein Ankerpunkt der Route der Industriekultur im Ruhrgebiet und der Europäischen Route der Industriekultur (ERIH).

Nicht zu verwechseln mit der Zeche Zollverein.

Diese Zeche ist absolut einen Besuch wert

Urban Exploration (1)

Eine meiner Lieblings-Fotografie-Varianten ist die „Urban Exploration“.

Das bedeutet, das man Fotos in verlassenen Ruinen oder privaten Gebäuden macht. Diese Fotos zeigen den Charme des Gebäudes nach einigen Jahren Leerstand und Zerfall.

Hier eine kurze Beschreibung, was man darunter versteht (Danke an Wikipedia : Link):

Urban Exploration bzw. Urbex oder Stadterkundung ist die private Erforschung von Einrichtungen des städtischen Raums und sogenannter Lost Places. Oftmals handelt es sich dabei um das Erkunden alter Industrieruinen, aber auch KanalisationenKatakombenDächern oder unzugänglicher Räumlichkeiten ungenutzter Einrichtungen. Der Begriff wird jedoch durchaus auch für die Erkundung zugänglicher Orte wie Parks verwendet. Die fotografische Dokumentation und künstlerische Verarbeitung solcher Urban Explorations begründete das noch junge Genre der Ruinen-Fotografie.

Cirque du Soleil „Amaluna“ – ein schöner Abend

Am 12.05.2016 haben wir uns die Show „Amaluna“ des Cirque du Soleil in Frankfurt angesehen und waren beide begeistert.

Wer etwas über die Geschichte hinter Amaluna nachlesen möchte, kann die hier tun => Amaluna

Die Show ist diesmal etwas anders, als alle bisherigen Shows, die wir gesehen haben. Die Musik ist sehr viel rockiger als man es gewohnt ist. Die Band besteht nur aus Frauen – drei an der Gitarre und eine am Schlagzeug … und die haben sehr gut gespielt. Der akrobatische Teil der Show war, wie man es vom Cirque du Soleil gewohnt ist, ebenfalls sehr gut.

Alles in allem eine absolut sehenswerte Show und jedem zu empfehlen.